Corbières-Tour

Das Weinbaugebiet erstreckt sich von den Hügeln des Corbières von Carcassonne bis nach Narbonne. Der Wein des Corbières verfügt über den Status einer Appellation d’Origine Contrôlée (AOC) und es gibt mittlerweile ausgezeichnete Weine von hier.

Wir starten unsere Rundtour zunächst Richtung Lézignan
und kehren bei der Maison Las Clauzes in Moux ein, wo wir Holger antreffen.
Bei einer Runde Kaffee unterhalten wir uns über gemeinsame Bekannte,
über Rundtouren im Corbières-Gebiet und natürlich über
die regionalen Weine. Er empfiehlt uns einen ‚Chateau de Luc‘ nahe und
wir genießen den herrlichen Wein später auf einem Campingplatz.
Entgegen unserer Planung fahren wir dann nicht
nach Lézignan, die eine Wein- und gleichzeitig Handelsmetropole
im Corbieres darstellt, sondern durchfahren das Weinanbaugebiet über
Fabrezan, Lagrasse und Villerouge Termenés. Wir durchqueren riesige
Weinfelder, eine karstige Gegend und wunderschöne Hügellandschaft
und schließlich führt uns die D510 hinter Maisons durch eine
herrliche Schlucht und weiter nach Cucugnan.
Von hier sehen wir schon eine Weile das Château
de Quéribus, eine sehr gut erhaltene Kartharerburg aus dem 13.Jahrhundert.
Wir fahren noch bis zum Parkplatz, von wo man den Rest zu Fuß gehen
kann, bei der Hitze und in voller Montur lassen wir das lieber und fahren
zur nächsten Kartharerburg, Peyrepertuse. Die Burgruine ist die größte
französische Festungsanlage der Katharer  und stammt aus dem
11.Jahrhundert.
Auch hier reichen uns die Fernblicke vom Parkplatz und wir suchen uns lieber ein Cafe mit Schatten.  Die Rückfahrt führt uns über kleinste Straßen durch Waldgebiete, teilweise neben Flussläufen, teilweise durch karge Gegend.
Wir benötigen für die nur ca. 70km lange Strecke erschreckender Weise fast 3 Stunden und erreichen den Campingplatz erst gegen 17:30  Wir nehmen ein Bad im kühlen Swimmingpool und gehen danach
gemütlich in die Cité um diesmal ein leckeres Menü auszusuchen- denn heute haben wir Hochzeitstag. Mit gutem Rotwein gibt es ein leckeres 3 Gänge – Menü. Der Bummel durch die gut beleuchtete Altstadt lässt den Abend, an dem die Temperaturen nicht merklich weniger wurden, wunderschön ausklingen.

Wir nehmen ein Bad im kühlen Swimmingpool und gehen danach gemütlich in die Cité um diesmal ein leckeres Menü auszusuchen- denn heute haben wir Hochzeitstag. Mit gutem Rotwein gibt es ein leckeres 3 Gänge – Menü. Der Bummel durch die gut beleuchtete Altstadt lässt den Abend, an dem die Temperaturen nicht merklich weniger wurden, wunderschön ausklingen.