Das war Marokko

So schön wie die Landschaft auch ist, uns hat das Land ein wenig enttäuscht. Die Sinne sind nicht geweckt worden, es hat sich keine Leidenschaft entwickelt. Die Armut ist sehr groß, grenzt schon an Verzweiflung, die jungen Menschen wollen da raus, können den Druck des alt hergebrachten nicht mehr standhalten. Die Moderne und die Tradition sind so dicht zusammen und treffen jeweils auf Gegensätze. Vielleicht war es aber auch der ständige Darmreiz, der das Land uns unsympathisch macht und wir nicht auf dem Damm waren, das wirklich Schöne in dem Land wahrzunehmen und zu entdecken. Ob wir die Traute haben, Marokko noch mal zu bereisen?

Infos

das Land ist im Moment gut zu bereisen, Tips und Infos gibt es reichlich im Internet. Die wichtigste Seite ist eigentlich folgende: www.auswaertiges-amt.de – Marokko

Hotels und Kasbahs

Hotels und Unterkünfte sind ausreichend vorhanden, wir haben nicht vorgebucht. Wenn man etwas besonderes sucht, sollte man vieleicht vorbuchen.

Fähre

Unsere Fähre war die GNV, die wir über die Voigt Seereisen Agentur gebucht haben, man kann direkt bei GNV buchen, aber über Voigt ist es einfacher. Es gibt auch Frühbucher Rabatt.

An Bord der Fähre muß das Einreiseformular

Einreiseformular

ausgefüllt werden, die Zettel, die in Genua übergeben wurden, wurden nicht benötigt. Die Beamten sind sehr höflich und helfen weiter

Reiseführer und Karte

Edith Kohlbach
Band 3: Reisehandbuch Marokko: Marokko zum selbst erfahren: Routen, GPS-Waypoints, Städte, Hotels, Camping, Insider-Tipps (mobil unterwegs) Taschenbuch – 2. Oktober 2014
Astrid Därr / Erika Därr
Reise Know-How Marokko
Reiseführer für individuelles Entdecken
Reise Know-How Landkarte Marokko
Reise Know-How Verlag Peter Rump
Maßstab 1 : 1.000.000

GPS – Kartenmaterial:

wir haben die Openstreetmaps Marokko genutzt, reicht vollkommen, jede kleine Straße ist verzeichnet, jeder Wegpunkt passte.