2-tägiges Enduro-Training 9.-10.09.2015

auf dem Weg ins Friaul machen wir Station in Hechlingen, um im Enduropark Hechlingen kurzfristig am Endurotraining teilzunehmen.

 

Wir sind diesmal auf dem Campingplatz und machen uns am Montag einen schönen Tag in der Gegend. Am Morgen geht es dann um 9:00 Uhr los, Treffpunkt ist der Enduropark, in voller Montur treten wir in die Halle des Parks ein und bald geht die Vorstellungsrunde los. Wir teilen uns wieder nach eigenen Einschätzung in verschiedenen Leistungsgruppen ein und gehen zu den Motorrädern.

Die Übungen waren in der mittleren Gruppe nach den ersten Grundübungen deutlich anspruchsvoller als im letzten Jahr. Unser Trainer Bernd Hiemer hat echt einen Blick dafür, was die einzelnen Teilnehmer können.
So wurden einige Teilnehmer hoch gestuft, einige in die Anfängergruppe gestuft.

….und uns in der mittleren Gruppe hat er ganz schön provoziert, seine Grenzen zu finden. Das Ganze mit einer sehr netten und freundlichen Art und Weise.

Es waren mal wieder schöne 2 Tage, das Wetter hat mitgespielt und wir hatten eine super Truppe zusammen. Neben viel Spaß habe ich auch viel gelernt und  denke es war nicht das letzte Mal beim Enduropark Hechlingen. Wir fahren dann weiter nach Friaul, wo wir das Gelernte mit den kleineren Enduros mal testen werden.

Enduropark Hechlingen Ostern 2014

2-tägiges Gelände – Training 19.-20.04.2014

am Karfreitag fahren wir mit dem Auto nach Hechlingen zum Enduropark . Wir nehmen kurzfristig am Endurotraining teil weil noch zwei Plätze frei wurden.
Die ersten Teilnehmer lernen wir schon im Landhotel Forellenhof kennen. Auch Manfred, der Chef-Trainer kommt vorbei und wir unterhalten uns eine ganze Weile.
Am Morgen geht es dann um 9:00 Uhr los, Treffpunkt ist der Enduropark, in voller Montur treten wir in die Halle des Parks ein und bald geht die Vorstellungsrunde los.
Wir teilen uns nach eigenen Einschätzung in verschiedenen Leistungsgruppen ein und gehen zu den Motorrädern.

Als Erstes wird das richtige Stehen auf dem Motorrad und die Einstellung der Armaturen durchgesprochen,dann langsames Fahren in kreisen, Impuls auf die Fussrasten etc. Kleine Hügel und wieder Kreise. Nach jeder Übung fahren wir durch das Gelände.
Pünktlich am Mittag fahren wir zum Stützpunkt Hotel zur Mittagspause.
Am Nachmittag bremsen wir, nur Vorderrad, nur Hinterrad und dann beide Räder und immer wieder gibt es wertvolle Tips.
Am Abend sitzen wir gemütlich zusamen und gehen rechtzeitig schlafen, da der Tag doch anstrengend ist.
Wir fahren am Morgen die große Runde durch den Enduropark, mit Single Tracks und wir wenden alles gestern Gelernte an. Danach tasten wir uns an die Hügelauffahrten heran, von klein bis groß und schließlich stoppen am Hügel und wenden. Man kommt ganz schön ins schwitzen.

Nach dem Mittagessengeht´s noch mal durch den Park auf kleinsten Tracks, nach der Geländeausfahrt außerhalb des Parks treffen sich alle zur Abschiedsrunde. Wir nehem unsere Urkunde und das T-Shirt entgegen und bedanken uns für das super Training.

Nach einem absolut erfüllten Training fahren wir am Ostermontag wieder nach Hause

2-tägiges Gelände – Training bei Moto Gabs

13.-14.04.2013

Zum Endurotraining hatten sich 7 Teilnehmer vom Boxerstammtisch bei Moto Gabs angemeldet. Die meisten hatten ihre eigenen Motorräder mitgebracht, zwei Leihmaschinen kamen zum Einsatz. Früh um 8:30 ging´s los.

Einweisung und Einstellungen am Motorrad wurden vorgenommen. Arne fuhr mit uns über kleine Wege und zeigte ein paar Auflockerungsübungen auf dem Motorrad. Dann ging es zum Platz, wo wir uns 2 Tage mit den einzelnen Sektionen beschäftigten, zwischen durch gab es kleine Ausfahrten in die umliegende landwirtschaftlich geprägte Landschaft, wo alle Übungen in die Praxis umgesetzt wurde. Abends saßen wir zusammen im Gasthof und ließen die Einheiten einfach mal sacken.

Das Endurotrainingswochenende war mit der netten Gruppe und dem Trainerteam echt gelungen und alle fuhren müde, erschöpft aber mit einer Menge neuen Erkenntnissen nach Hause.
Bis auf einen Rippenbruch, wenigen Blessuren, defekte Simmeringe war alles gut.

vielen Dank an die super Gruppe und noch mal Dank an Arne für die gute Instruktion und an Heike für die super Betreuung

Infos gibt´s unter Moto Gab´s