Logo

unsere Reisen      -    Seealpentour 09.2006 - Info [< zuück - zum Grand Canyon - weiter >]

Seealpentour 09.2006

An die Küste und dann zum Grand Canyon

Aufbruch am Sonntag morgen um 7:00 Uhr, wir haben lange gebraucht um alles einzupacken, gegen 10:00 Uhr durchquerten wir die Stadt Sospel und verabschiedeten uns von dem schönen Ort, der an diesem  Sonntagmorgen wegen eines Festes  recht voll war. 
 
 

 

Colle de Castillon 706 m
Wir fahren Richtung Menton auf der D2566, bis zum Abzweiger zum Colle de Castillon, der letzte Pass der Route des Grandes Alpes bevor sie im Süden bei Menton am Mittelmeer endet. Weiter geht’s über kleine Straßen mit hohem Fahrradverkehr, die uns zur D2204 führt, die Anfahrt zum Col de Braus.

Col de Braus 1002m
Die Anfahrt zum Col de Braus bot uns einen sehr schönen Überblick über Sospel und Col di Turini. Auf der Passhöhe befindet sich das Grabmal von René Vietto, ein in den 30er und 40er Jahren populärer Radsportler, deshalb sind wohl auch die vielen Radfahrer hier unterwegs. Die D2204 führt uns durch Touet l´Escarêne, kurz dahinter biegen wir auf die D615, am Ende der kleinen holprigen Straße, die sich durch Pinienwälder und Gebüsch schlängelt erreichen wir die D15, die uns nun eher langweilig nach Nizza führt. 


Die Innenstadt ist gesperrt und wir umfahren das Zentrum auf der Umgehungsstraße, wo wir irgendwie die Küstenstraße bei St Laurent de Var erwischen. St Tropez ist am Horizont zu erkennen, am Strand herrscht recht viel Trubel und wir stehen im Stau, der sich nicht auflöst. Gott sei dank haben wir beide Flüssigkeitgekühlte Motoren und die Gebläse geben alles. Dank GPS biegen wir einfach ab und queren Wohn- und Villenviertel und landen schließlich über kleine Straßen die D136, die uns nach Vence und schließlich nach Pont du Loup führt. 
Gorges du Loup
Wir fahren in die Gorges du Loup, der wilde Fluß Loup hat schroffe Schluchten durch das Gebirgsplateau  die in den Fels gegraben und dabei eine wunderbare Landschaft entstehen lassen. Die Straße klebt an den Felsen, ab und zu erkennen wir den wilden Fluß. Am „Le Saut Du Loup“ machen wir Pause und trinken im Schatten des Cafes einen Kaffee. Das Cafe ist direkt am Wasserfall (Cascades du Loup) gebaut und bietet für 1 Euro Eintritt eine Plattform zum Fotografieren.
Wir fahren die Schlucht runter bis zur Abbiegung auf die D3, eine gut ausgebaute Straße durch die Hochebene und fahren über Gourdon nach Grasse. Dort wollten wir eigentlich die berühmten Parfümerien besuchen, doch weil heute Sonntag ist waren die Attraktionen der Stadt geschlossen. Die Stadt war voll mit Besuchern, einige Touristenbusse querten unsere Wege, nachdem die Suche eines Parkplatzes nach eine ¾ Stunde nicht erfolgreich war und wir durchgeschwitzt auf den Motorrädern saßen und bei den ganzen Einbahnstraßen langsam die Orientierung verloren, suchten wir die nächste Straße Richtung Grand Canyon du Verdon. 
Stadtbesichtigungen sind in diesem Urlaub wohl nicht unser Ding
 
 

Die D256 schien uns geeignet und wir fuhren etwas genervt Richtung Westen. Die Straße wurde immer langweiliger und wir bogen dann Richtung Callas ab, jetzt wird die Straße wieder kleiner, kurviger und die Gegend interessanter. Wir durchfahren einige Orte Bargemon, Comps-sur-Artuby, wo viele Passanten in Cafes sitzen oder am Dorfplatz spazieren. 
Wir durchqueren ein militärisches Gebiet, rechts und links der Straße sind Verbotsschilder aufgestellt, fotografieren und betreten verboten. Die Gegend ist karg und die Fahrt durch die kahle Landschaft zieht sich.  Plötzlich stehen wir am Balcon de Mescla, einige Motorradfahrer stehen am Souveniershop und begrüßen uns, wir gehen zur Schlucht und begrüßen den Verdon. Barbara ist wenig begeistert, „so habe ich mir das nicht vorgestellt“ sagte sie einwenig enttäuscht.
Nach kurzem Halt fahren wir die D71 vorbei an Aiguines bis Les-Salles-Sur-Verdon, wo wir uns einen Platz am Lac-St.Croix ausgesucht hatten. Der Campingplatz „Le tres Pin“  liegt direkt am Stausee und wir bauen unser Zelt schnell auf um noch in das kalte Wasser zu springen. 
unsere Reisen      -    Seealpentour 09.2006 - Info [< zuück - zum Grand Canyon - weiter >]